fincrowdService

Service, der rockt!

fruitsT
Weil wir alle von den Besten lernen können:

Wie hat es Deine Bank oder Versicherung geschafft Dich richtig zu begeistern?

Welcher Service hat Dich total überrascht? Was hat Dir wirklich Freude gemacht? Mit was hättest Du nicht gerechnet? Wovon hast Du anschliessend Deinen Freunden erzählt?

Wir sind gespannt auf Deine Beiträge!

Hinweis: Bei dieser offenen Runde steht der Erfahrungsaustausch im Vordergrund - die Entschädigung liegt in der gegensseitigen Inspiration. Natürlich gibt es für Beiträge und Likes aber die üblichen Punkte. Wir bitten Euch keine Namen von Personen zu nennen und - selbstverständlich - die Schilderungen so wahrheitsgetreu wie möglich zu halten.
 
Beiträge (9 Ideen und 10 Kommentare)
  • Akzeptierter Beitrag

    Montag, Mai 14 2018, 03:30 PM - #Permalink
    0
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    Anmerkung seitens der Moderation:

    Bitte postet hier nur positive Serviceerfahrungen. Klar: Die Negativen gibt es auch - sie bringen uns aber in dieser "Best Practices"-Sammlung nicht weiter. Also bitte nicht böse sein, wenn wir konsequent wegmoderieren.
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Montag, Mai 14 2018, 03:33 PM - #Permalink
    0
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    ...und jetzt kann's losgehen! Wir sind extrem gespannt auf Eure Beiträge!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Mittwoch, Mai 16 2018, 01:46 PM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    Top-Service ist für mich, wenn die Bank ohne mit der Wimper zu zucken Konkurrenzprodukte empfehlen kann.

    Kommt selten vor, ist aber unglaublich förderlich für's Vertrauen!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Romana
    Romana
    offline
    Mittwoch, Mai 16 2018, 05:50 PM - #Permalink
    2
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    Unerwartet erhielt ich ein Präsent mit gesunden Bio-Leckereien zu meinem Bankjubiläum zugesandt.
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    BeBomag
    BeBomag
    offline
    Mittwoch, Juni 06 2018, 05:27 PM - #Permalink
    2
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    ... für mich gilt im Service auch manchmal: weniger ist mehr, will sagen: Service wenn gefordert und dann gut, Ruhe wenn ich keinen Service brauche - also auch keine Mails, Werbung, Anrufe oder oder
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Besten Dank! Die Frage dazu ist natürlich: Hat Dich Deine Bank durch "Ruhe" effektiv schon begeistert?
    • BeBomag
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Ja! Weil ich mich nicht mit Dingen auseinandersetzen musste, die zwar den Banken "Geld" bringen, ich aber persönlich damit nichts am Hut habe :-), will sagen: ich bleibe Herr über "mein" Geld, ganz bewußt mögliche risikoreiche "Optimierungspotentiale" nicht nutzend.
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Alles klar - eine bedürfnisgerechte und unaufdringliche Beratung als Begeisterungsfaktor also. Danke Dir!
    • Ivo
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Das ist genau das Problem. Ein richtiges Depot benötigt regelmäßige Anpassugen an die neuen Bedingungen, sonst wird ein sicherheitsorientiertes Depot schon mal relativ leicht hoch riskante Spekulation. Nur woher weiß der Kunde das? Solange Banken über Ausgabeaufschläge bezahlt werden, hat der Kunde immer dieses blöde Gefühl.
      Aber eine Beratungsfee wollen auch die wenigsten Zahlen, dabei gibt es hier schon echt interessante Angebote. Kunde zahlt im JAhr einen festen Prozentsatz seines durchschnittlichen Depotvolumens --> JE mehr der Kunde im Depot hat, desto mehr verdient die Bank, also je reicher der Kunde wird, desto mehr verdient die Bank. Nur da Kunden dann das GEfühl haben, wenn sie nicht angerufen werden, umsonst gezahlt zu haben, wird das selten genutzt. Was wäre hier eine Lösung?
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Wichtiger Einwurf, Ivo! In der Tat geht gute Betreuung nicht immer ohne Kontakt.

      Was spricht gegen eine klare Vereinbarung der Kontakthäufigkeit im Sinne "Kleines Beratungspackage = 1mal im Jahr Anruf, mittleres Package einmal im Monat, grosses "Trading-Package" einmal in der Woche"?
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Sailor76
    Sailor76
    offline
    Mittwoch, August 15 2018, 02:40 PM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    Vielleicht nicht gerade begeistern, aber auf jeden Fall vertrauensfördernd ist, wenn eine Bank auch mal Produkte anderer Banken empfielt, wenn die objektiv besser sind. Ist mir schon so ergangen bei einer Beratung zu Anlagefonds, wo die Bank in einer bestimmen Nische nichts gescheites zu bieten hatte.

    Ich habe dann den fremden Fonds gekauft, bin aber umso mehr bei dieser Bank geblieben.
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Danke Dir, Sailor76. Tatsächlich: Banken, die selbst Finanzprodukte produzieren oder von deren Vertrieb unterschiedlich profitieren, sind immer in der Vertrauens-Zwickmühle. Wer da drübersteht, gewinnt...!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    AndreasH
    AndreasH
    offline
    Dienstag, November 27 2018, 03:32 PM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Re: Service, der rockt!

    Es ist zwar nicht wirklich eine eigentliche Serviceleistung, aber ich fand's toll und es hat der Beziehung zur Bank in jedem Fall auf die Sprünge geholfen:

    Ich habe bei meiner Bank nicht nur meine privaten Konten sondern auch die geschäftlichen Beziehungen. Neulich kam auch eine Auslandsbeziehung dazu, worauf hin mir die Bank einen fetten Gebührenbescheid geschickt hatte, der wohl für Auslandsbeziehungen üblich ist. Weil aber gerade die Gebührenfrage entscheidend war dass ich auch die Geschäftsverbindungen zu dieser Bank gebracht habe, habe ich mich geärgert und das auch meinem Berater mitgeteilt.

    Es ging nicht lange, dann wurde die Gebühr storniert und ist seither nie mehr aufgetaucht.

    Auch wenn's dabei ja auch nur um Geld und erwartete Erträge geht, trotzdem ein schönes Zeichen der Wertschätzung.
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Besten Dank für Deinen Input, AndreasH. Individuelle Preisnachlässe zur Steigerung der Kundenzufriedenheit sind im Banking durchaus nicht unüblich, teilweise sogar systematisch:

      Als Standard gibt's im Private Banking meistens degressive Preismodelle (je mehr Vermögen desto weniger Gebühren-Prozent), und im Bedarfsfall kann die Gebühr individuell auch mal grosszügig gestrichen werden.

      Was, wie Du schreibst, durchaus Wirkung zeigt...!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Mittwoch, Februar 20 2019, 10:25 AM - #Permalink
    0
    Gefällt mir!

    Symptomatisch?

    Es gibt noch wenige Einträge hier - nicht nur absolut, sondern auch im Vergleich an Beiträgen bei anderen Crowdstormings.

    Spannende Frage daher: Ist das symptomatisch - weil Banken nämlich niemanden begeistern? Sind Banken einfach nur langweilige Pflichterfüller? Gäb's mehr Beiträge hier, wenn's nicht um Banken ginge?

    Das Thema fällt auch anderen auf: hier beispielsweise ein paar gute Gedanken dazu, bevor der Autor weiter unten dann sein e-book verkaufen will: https://www.guided-selling.org/boring-banking-comeback/

    Die Storyline: Banking ist seriös, Banking muss vor allem sicher sein, und seit der Finanzkrise hat die Regulierung den letzten Spass aus dem Banking vertrieben. Ergo: Banking ist langweilig und wird es immer bleiben. Kundenverblüffung? Kundenbegeisterung? Customer Experience Management, das sich als solches bezeichnen lässt? Fehlanzeige. Schliesslich ist Banking kein Spassgeschäft.

    Immerhin: Es gibt vereinzelte Versuche, das zu ändern. Meist bei Banken mit starker online-Präsenz, immerhin aber auch mit ganz anfassbaren Service Points: https://www.l2inc.com/daily-insights/how-to-make-banking-un-boring. Überhaupt scheinen Filialen der Hoffnungsschimmer für Kundenerlebnismanagement im Banking zu sein - kein Wunder: Das eigentliche Bankgeschäft findet dort auch immer weniger statt. Wenn's nach der gelegentlich etwas bunteren Beratung dann um Abschlüsse und Transaktionen geht, wird's wieder ganz ernüchternd trist.

    Langweiliger Service also - weiterhin - als Zeichen der Seriosität?

    Unsere Frage also: Ist das so? Muss das so sein? Und vor allem (womit wir wieder beim Thema wären): Gibt es Gegenbeispiele - für Banking Service nämlich, der rockt?
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Inforator
    Inforator
    offline
    Mittwoch, März 06 2019, 08:18 AM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Coworking Space

    Unschlagbar ist für mich immer noch, dass die Zürcher Kantonalbank "der Bevölkerung" einen kostenlosen Coworking-Space zur Verfügung stellt. Online reservieren oder spontan vorbeischauen - in der Filiale an bester Lage an der Zürcher Bahnhofstrasse ist in der Regel immer ein Platz frei.

    Kaffee, Strom, Arbeitsplatz und WLAN ist alles inbegriffen - und das Ganze betreut von einem sympathischen Host.

    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Wow - das ist mir tatsächlich neu. Ist das auf Kunden beschränkt oder tatsächlich offen für alle?
    • Inforator
      vor über einem Monat
      1
      Gefällt mir!
      Das ist für alle offen. Du registrierst dich auf https://buero-zueri.ch/, dann hast du Zugriff auf die Reservationsplattform. Ganze Tage sind relativ rasch ausgebucht, aber er hat immer wieder Lücken. Und eben, du kannst auch spontan vorbei - manchmal kommen Leute später (oder gar nicht) oder gehen früher, als sie reserviert haben.
    • Moderator FinCrowd
      vor über einem Monat
      0
      Gefällt mir!
      Das ist in der Tat überraschender Service!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
Dein Beitrag

CROWDWERK Login

Unternehmensforum einrichten

Ich will ein Unternehmensforum auf omanet einrichten.
Meine Email-Adresse:
Mein Name:
Name des Unternehmens und weitere Kontaktdaten:
Anti-Spam-Frage: Wieviele Finger hat eine Hand üblicherweise?

CROWDWERK-Login

Beitrag teilen