CROWDWERK-Blog

omanet's Freitag am 25.11.2011

Einen guten Freitag Morgen allerseits!

Der letzte seiner Art übrigens, bevor es definitiv weihnachtlich wird - auch wenn es für dieses Mal keine Geschenke gibt!

Und wie hat sich die Welt in dieser Woche in Richtung Crowdsourcing verändert? Einmal mehr rasant:

  • Crowdsourcing hebt ab! Zum ersten Mal öffnet sich mit Lufthansa Cargo ein Unternehmen der Luftfracht-Branche für die Stimme der Masse: In einem professionell angelegten Open Innovation-Projekt werden Ideen zu "Green Solutions" und "Add on"-Services gesucht. Knapp 60 Ideen sind bereits eingegangen, rege Diskussionen inklusive. Ein Unternehmen mehr, das Open Innovation gezielt inhouse betreibt - mittelmässige Crowdsourcing-Plattformen dürften sich schon mal nach warmer Garderobe umsehen... 
  • Crowdsourcing kommt zu den Crowds! Crowdsourcing ist schön, aber ohne Crowds nicht wirklich spannend. Und nicht jedes KMU hat so viele Besucher auf der Seite, dass man die drei oder vier Klicks als "Schwarmintelligenz" bezeichnen könnte. NapkinLabs löst das Problem: Mit einem neuen Facebook-App können Unternehmen ihre Brainstormings und Feedbackrunden direkt auf der eigenen Facebook-Fanpage durchführen und sämtliche bestehenden Facebook-Funktionen dabei einbinden. Crowdsourcing dort, wo die Crowds sind: grundsätzlich kein schlechtes Konzept...!
  • Crowdsourcing rockt - zum zweiten! Mussten sich früher Komponisten die Variationen ihrer Themen noch mühevoll selbst aus den Fingern saugen, lässt sich auch das heute über Crowdsourcing lösen: Die US-Rockband Jane's Addiction liess den Song Irresistible Force*) im Rahmen eines Contests remixen. Herausgekommen ist, neben -zig anderen Versionen, diese prämierte und inzwischen bereits veröffentlichte Version, die sich hören lässt. Für 1'000 Dollar Prämie keine schlechte Ernte...!
    *) Wer auf solche Links klickt, macht das bekanntlich auf eigene Gefahr...!
  • Crowdsourcing macht auch offline schlau! Als sich am vergangenen Montag die Gründungsmitglieder des Innovatoren-Clubs in Rapperswil trafen, stand kein einziger Computer auf dem Tisch - und für Handy-Empfang sind die Mauern des historischen Gasthofs Sternen sowieso zu dick. Kreativ und ergebnisreich war's trotzdem - und wäre ohne Crowdsourcing nie zustande gekommen. Die Zukunft des Crowdsourcing am runden Tisch? Wer weiss...!
  • Crowdsourcing macht schlank! Jetzt muss der dicke Weihnachtsmann aber rennen, um noch zu kriegen, was er braucht: Ein Säckchen Glücksbohnen, Flowers of Change, Innovation und 31 weitere Geschenke stehen auf der Liste. Das wird ihn ein paar Pfunde kosten! Mehr zu den Gewinnern heute im Laufe des Vormittags in den omanet-News.

Eine Woche der technischen Hickups war es ebenfalls - von Serverausfällen über Leitungsstörungen bis hin zu den in ihrer Vielgestaltigkeit immer wieder verblüffenden Browser-Inkompatibilitäten. Wir wären definitiv besser darauf vorbereitet gewesen, hätten wir nicht diesem Gerede geglaubt...:

 

browser-comp

Soweit also der Wochenrückblick. Und der Ausblick ist schon jetzt mindestens so gut...!

Einen erfreulichen Start in die Adventszeit und beste Grüsse!

Frank

PS: Es steht 9 zu 3 gegen Kates Minirock. Das wird sie doch hoffentlich überzeugen...?!

omanet's Freitag am 2.12.2011
omanet's Freitag am 18.11.2011
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Already Registered? Login Here
Gäste
Freitag, 03. Februar 2023
If you'd like to register, please fill in the username, password and name fields.

CROWDWERK Login

CROWDWERK-Login

Beitrag teilen