Section Blog

omanet-awards

Die CROWDWERK-Awards in der Übersicht

Die folgenden Auszeichnungen werden regelmässig an Mitglieder der Community verliehen und sind (fast alle) mit 100 CROWDWERK-Punkten dotiert. Bronzefarbene Awards stehen dabei für einmaligen, silberne für fünfmaligen und goldene für zehnmaligen Gewinn des gleichen Preises.

Leonardo da Vinci-Award-Award für die beste Gesamtleistung: Er wird dem Mitglied verliehen, das im vergangenen Quartal die meisten Punkte über alle Kategorien erzielt hat. Der Award für Alleskönner - und deshalb gibt er 150 Punkte.

Albert Einstein-Award für die genialsten Aktivitäten: Der Award geht an das Mitglied, das im jeweiligen Quartal die meisten Punkte im Verhältnis zur Anzahl der eigenen (mind. 5) Aktionen auf CROWDWERK erzielt hat. Ein Award für die intellektuelle Effizienz also - Genialität sozusagen.

Gottlieb Daimler-Award für die nützlichsten Lösungen: Diese Auszeichnung wird an das Mitglied verliehen, das im Laufe des Quartals die meisten "Gefällt mir"-Stimmen für Beiträge in Crowdstormings im Taskpool erhalten hat. Ein Award für Lösungen und Ideen, die die Welt voran bringen. 
Thomas Edison-Award für die grösste Aktivität: Weil auch beim Erfinder des Grammophons, der Filmkamera und der Glühbirne Fleiss und Tatendrang die Basis des Erfolgs waren, wird mit diesem besonderen Preis ausgezeichnet, wer im Quartal die meiste punkterelevante Aktivität auf der Plattform entwickelt. . 
Alexander Fleming-Award für die hilfreichsten Diskussionsbeiträge: Der Preis geht an das Mitglied, das im betreffenden Quartal die meisten "Danke"-Stimmen in den Foren der Plattform erhalten hat - und zeigt damit, welchen Wert die Community diesen Beiträgen zumisst.

Graham Bell-Award für den heissesten Draht nach aussen: Dieser Award zeichnet das Mitglied aus, das im letzten Quartal die meisten erfolgreichen Einladungen zur Teilnahme bei CROWDWERK platziert hat - und belohnt damit die Bemühungen, die Community durch das Aufnehmen immer neuer Verbindungen wachsen zu lassen.

Barbe-Nicole Cliquot-Award für die besten Beziehungen nach innen: Diesen Award erhält das Mitglied, das am häufigsten auf eingegangene Verbindungsanfragen anstossen kann. Mit Blick auf die grosse Dame des Champagners ist er damit eine Anerkennung für die in jeder Community ausgesprochen wertvolle Kontaktfreudigkeit und -bereitschaft.

Maria Reiche-Award für die beharrlichste Präsenz: Diesen Preis hat verdient, wer - wie die erfolgreiche Namensgeberin - Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr am Ort des Geschehens ist. Entsprechend werden hier die Tage gezählt, an denen ein Login auf die Plattform stattgefunden hat - das beharrlichste Mitglied bekommt den Award.

Regional-Awards für die besten Mitglieder der Region. Er zeichnet diejenigen aus, die im Quartal in ihrer - aktiv bewirtschafteten - Region die meisten Punkte erzielt haben. Derzeit wird der Award in der Region Basel verliehen -, weitere werden folgen.

George Everest Award für den Spitzenplatz in der Community. Der Award wird jedem Mitglied verliehen, das es auf den ersten Platz der CROWDWERK-Rangliste geschafft hat - ein einziger Tag an der Spitze genügt dafür. Ein Award, der keine Punkte gibt und trotzdem der Begehrteste und Seltenste sein dürfte - deshalb gibt es ihn gar nicht erst in bronze, silber oder gold!

Neben diesen regelmässigen Awards werden immer wieder ad hoc-Awards für besondere Leistungen oder Verdienste um die Community ausgeschrieben und verliehen.

 

CROWDWERK Login

Unternehmensforum einrichten

Ich will ein Unternehmensforum auf omanet einrichten.
Meine Email-Adresse:
Mein Name:
Name des Unternehmens und weitere Kontaktdaten:
Anti-Spam-Frage: Wieviele Finger hat eine Hand üblicherweise?

CROWDWERK-Login

Beitrag teilen

CROWDWERK-News