CROWDWERK-News

Awardstaudamm gebrochen

Das gab's seit Sommer 2016 nicht mehr: Die Verleihung der CROWDWERK-Awards! Natürlich ist kein Wörtlein, kein Vote und kein Like aus dieser Zeit verlorengegangen - aber die Awards, die daraus entstanden sind, werden erst heute verteilt. Wir danken Euch also für Eure Geduld! Dafür lohnt es sich jetzt richtig: Insgesamt 24 Awards in sieben Kategorien werden heute für besondere Leistungen in den vergangenen drei Quartalen vergeben, vier davon doppelt. Die Trophäen sind mit jeweils 100 Punkten dotiert, der Leonardo Da Vinci-Award sogar mit 150 - in der Summe sind die heutigen Auszeichnungen 2'550 Punkten wert. Eine kleine Überraschung ist auch dabei: Ein neuer Award, dessen Titel und Bezug noch verhüllt bleibt - "Der unbekannte Award" also. Sobald diese neuen Orden vom Goldschied fertiggestellt sind, gibt's mehr Details dazu - verliehen wird er aber bereits heute. Kaum eine Überraschung sind dagegen die Gewinner: Wer das Treiben auf der Plattform in den letzten drei Quartalen verfolgt hat, kennt die Leistungsträger aus dieser Zeit - ein Mitglied hat ganz besonders gepunktet!

Hier sind sie, die Gewinner:

Die Leonardo da Vinci-Awards für die gesamthaft meisten Neupunkte in den Quartalen 3 und 4/2016 und Quartal 1/2017 gehen mit 694, 139, 248 Punkten an:

frankd, Jameselsenser und Romana.

Den Albert Einstein-Award für die meisten Punkte im Verhältnis zur Anzahl der eigenen Aktivitäten - die genialsten Beiträge also - erhalten für die drei Quartale mit Quoten von 7.9, 3.1 und 2.8 durchschnittliche Punkte pro Aktivität folgende Mitglieder:

MWilmsmeier, Harboe und RMM

Der Gottlieb Daimler-Award für die meisten Gefällt mir-Punkte auf Beiträge in den Crowdstormings der letzten drei Quartale geht mit jeweils 84, 21 und zweimal 27 erzielten Punkten gleich an vier Mitglieder:

frankd, Jameselsener sowie Jameselsener & Romana

Den Alexander Fleming-Award für die anerkanntesten Beiträge innerhalb der Community, ausgedrückt durch "Danke"-Stimmen in den Foren, haben für die drei Quartale mit 51, zweimal 6 und zweimal 9 Punkten folgende Mitglieder gewonnen::

Jameselsener, Romana & MS-SPO, RMM & MS-SPO
Der Graham Bell-Award für den heissesten Draht nach aussen - die meisten erfolgreichen Einladungen in die Community also - geht mit 86 (Q3/2016) und zweimal 30 Punkten (Q4/2016) an: 

Heinz, Harboe & Saraleigh
Der Leonhard Euler-Award für das Mitglied aus der Region Basel mit den meisten Punkten geht - hochverdient - dreimal an das gleiche Mitglied, mit 508, 139 und 136 Punkten in den drei Quartalen:

jameselsener
Und schliesslich: Der Unbekannte Award. Soviel kann gesagt werden: Eine Auszeichnung, die den Fleiss belohnt. Wie genau er heisst, was er prämiert und wie er aussieht folgt - die Gewinner für die vergangenen drei Quartale stehen aber schon fest:

frankd, jameselsener und Romana

Wir gratulieren Euch ganz herzlich zu diesen besonderen Auszeichnungen und danken Euch - und allen anderen aktiven Mitgliedern - für Eure Beständigkeit in den vergangenen drei Quartalen!
          

 

Projekt "Swip.world" rekordverdächtig

swipGestern wurde das Crowdstorming "Wie ziehen wir User mit Lösungsideen auf swip.world?" abgeschlossen - mit einem rekordverdächtigen Ergebnis: 85 eigenständige Ideen wurden generiert und nochmal mindestens so viele Kommentare und Diskussionsbeiträge zu den Ideen! Der Sieg geht an zwei unserer Crowdwerker, die sich die Prämie von 300 Euro teilen. Wir gratulieren den Siegern der Challenge genauso wie den Auftraggebern: Die gehören definitiv auch zu den Gewinnern des Projektes! Noch ist das Crowdstorming auf der Plattform zu begutachten - Ihr findet es hier.

 

Neuer Crowdsourcing-Projektmarkt

crowdwerk projektbörseSo richtig gibt's das noch nirgends: Einen Marktplatz für Crowdsourcing-Projekte. Freelancer-Börsen gibt's schon einige (auch richtig gute), aber Börsen für Collaborative Projekte (also richtig gute...) gibt's noch nicht. Gemeinsam mit ein paar Interessierten haben wir deshalb auf Xing die Gruppe "Crowdsourcing-Projektmarkt" gestartet. Vorteil des Mediums Xing: Es sind schon viele Leute dort und sie sind dank einiger grosser Gruppen gut strukturiert - keine schlechte Basis also. Die Gruppe ist gestartet, Projekte können also gepostet werden. Hier findet Ihr die Gruppe - beitreten erlaubt: https://www.xing.com/communities/groups/crowdsourcing-projektmarkt-96d4-1096552

 

CROWDWERK goes private

work is funDie Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verwischen mehr und mehr. Grundsätzlich nicht verkehrt: Wer sein Hobby zum Beruf macht, muss nie mehr arbeiten. Oder wie Noel Coward treffend gesagt hat: "Work is more fun than fun". Höchste Zeit also, auch private und hobbymässige Engagements hier auf der Plattform einzubauen. Hier können im Profil neu neben fachlicher Ausrichtung und Branchenerfahrung auch private Engagements eingegeben werden. Datenkrakerei, um bessere Preise für die Mitgliederdaten zu erzielen? Fehlanzeige. Es bleibt dabei: Wir geben keine Daten draus. Nicht einmal gegen Geld. Was bringen die zusätzlichen Angaben also? Gezieltere Einladungen in Projekte, Bildung von neuen Gruppen, besserer Austausch von Infos. Kernnutzen einer Crowdsourcing-Plattform also. Deshalb: Nutzt die neue Funktion, um noch mehr von der Plattform zu profitieren. Und wer noch kein CROWDWERKer ist: Ein Grund mehr dabei zu sein...!

 

Reduce to the max!

Das gab's noch nicht so oft: Die CROWDWERK-Seite ist neu! Waren wir hier bisher eine Art kollaborativer online-Arbeitsplatz mit Schwerpunkt Innovation ist die Botschaft nun deutlich klarer:

Hier gibt's Ideen!

Das klingt nach wenig, ist aber in Wriklichkeit viel. Weil: Richtige Ideenentwicklung ist eben doch intensiv und komplex. Anders gesagt: Es gibt keine blöden Antworten, nur blöde Fragen. Und die unterlaufen einem schneller als gedacht. Deshalb unser neuer Fokus hier: Alles für wirksame und erfolgreiche Brainstormings bereitzustellen - von der Fragestellung über eine motivierte Community und ausgefeilte Tools hin zur übersichtlichen Aufbereitung der Ergebnisse.

Dass die Community dabei auch nicht zu kurz kommen darf, ist eine entscheidende Bedingung - deshalb gibt's nun grundsätzlich eine Prämie, in den meisten Fällen in Form eines Geldbetrages abhängig vom gewählten Package.

Die Übersicht zum neuen Fokus von CROWDWERK findet Ihr hier.

Wir freuen uns gemeinsam mit Euch auf viele spannende Crowdstormings!

 

Sharenight Basel 2016: Die Nachlese beginnt...!

ausblickDie Sharing Economy Night Basel 2016 ist schon wieder Geschichte: Kurz und intensiv wurde in den gut gefüllten Launchlabs der Frage auf den Grund gegangen, wie die Geister der Sharing Economy, die wir da gerufen haben, zu bändigen und zu nutzen seien. Was bei Keynotes, Workshops, Podiumsdiskussion und unzähligen Gesprächen herausgekommen ist - und was davon bleibt - erfahrt Ihr hier. Und: Wir wollen noch mehr wissen - jedes Feedback, jede Anregung, jeder Impulsfür's nächste Mal ist willkommen. Haltet Euren Beitrag in diesem Task fest - und mit ein bisschen Glück seid Ihr die allerersten Besitzer von Sharenight-Karten 2017...!


 

CROWDWERK-Login

CROWDWERK Login

Zahlung an CROWDWERK

Der Prämie für die CROWDWERKER werden 20% als Entschädigung für die Plattform zugerechnet. Bitte zahle den Betrag per Paypal ein. Wir leiten die Prämie nach Abschluss des Tasks an den oder die Gewinner weiter.



Unternehmensforum einrichten

Ich will ein Unternehmensforum auf omanet einrichten.
Meine Email-Adresse:
Mein Name:
Name des Unternehmens und weitere Kontaktdaten:
Anti-Spam-Frage: Wieviele Finger hat eine Hand üblicherweise?

Beitrag teilen

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 529 Gäste und keine Mitglieder online

Neue Mitglieder

paule2412, 23.06.2017
Michael Hodel, 12.06.2017
Meli, 10.06.2017
Seeding Alliance, 07.06.2017
Nadine Riedel, 06.06.2017

Statistik

Mitglieder
1304
Weblinks
26
Seitenaufrufe
748253

Mach mit bei CROWDWERK!

Noch kein Mitglied der CROWDWERK-Community? Hier registrieren - und los geht's.

CROWDWERK für Auftraggeber

Sucht Ihr Lösungen, Antworten, Erfahrungen, Know-how oder einfach viele gute Ideen? Mit ein paar Klicks verschafft Ihr Euch Zugang zur geballten Kompetenz der über 1000 Crowdwerker.

Crowdstorming starten

starten